WiSe 2016

Wir sind keine Tänzer.
Was sind wir dann?
Was bedeutet Tänzer sein?
Wo fängt Tanz an?

Im Abschlussprojekt „Wir sind keine Tänzer“ wird diesen Fragen auf Grundlage experimenteller Selbstversuche und theoretischer Ansätze des modernen Tanzes nachgegangen. In der kollektiven Arbeit präsentieren die drei Darstellerinnen das Ergebnis eines Arbeitsprozesses, das performative, zitathafte und kommentierende Elemente des modernen Tanzes enthält und den individuellen Umgang mit diesen zeigt. Was am Ende bleibt? Ein 45-minütiger Abend in dem ihr die Entwicklung von drei Studentinnen betrachtet, die einmal wirklich „practice as research“ betreiben, oder einfach nur tanzen wollten…

Team:

Mitwirkende: Maxie Liebschner (Abschlussprojekt), Laura Wirthmüller, Laura Zenziper
Dramaturgie: Jana Winterhalter
Maske: Teresa Sonnleitner, Nina Lenz
Foto: Nina Lenz
Gestaltung: Freerk Sitter
Technik: Lukas Gollert, Julia Wimmer

Share