SoSe 2015
Schauspiel nach einem Roman von Glendon SwarthoutHomeman

Inszenierung – Daniele Martines
Produktion – Iris Ley
Organisation – Ulrike Kuhrt
Bühne/Requisite – Jenny Weber
Maske/Kostüm – Anika Stauch, Alina Rosenheinrich
Musik – Immanuel Beyreuther
Regieassistenz – Jana Eberspächer

Premiere am 28. April 2015, Theaterraum der Universität Bayreuth

 

Mary Bee Cuddy übernimmt die Aufgabe zwei verrückte Frauen zu einem Frauenhilfswerk zu bringen, welches eine sechs Wochen lange Reise durch den Wilden Westen erfordert. Da sie nicht weiß, wie sie diese Aufgabe alleine bewältigen soll, rettet sie einen Mann ohne Ehre, der gehängt werden sollte und ihr schließlich hilft. Die Reise wird nicht ganz angenehm und einfach. Diese Aufgabe zehrt an den Kräften aller Beteiligten, doch wird jeder diese Reise überstehen?

Eine spannende und abwechslungsreiche Geschichte über Ehre, Pflicht und Gefühle.

Fotos von Marc Grimm:

 

Facebook-Veranstaltung

Share