01., 02. & 03.02.2019 13:00 & 19:00 Uhr
Ahnensaal (fimt), Theaterraum (Audimax), Schokofabrik Bayreuth, AV-Studio (GSP), Iwalewahaus

Keine Bühne. Fünf Spielorte. Sieben Darsteller. Fünfzig Schlafmasken. Tausend Scherben Porzellan.

Das Live-Hörspiel “Scherben” ist ein Theaterstück, mit Requisiten und Kostümen und allem was dazu gehört, nur ohne Bühne. Und dem Publikum werden die Augen verbunden. Die Geschichte dreht sich um vier Menschen mit psychischen Erkrankungen, die alle um ihr Leben kämpfen. Im Zentrum steht Alex, der am Tiefpunkt seines Lebens in eine schwere Depression gefallen ist.


“Doch nun steh’ ich hier am Abgrund, halten kann mich nunmehr keiner.

Hergeführt wurd’ ich von einer, die nie war und mich nie kannte.

Umdrehen geht nicht. Oben gibt’s nicht. Abwärts fährt die letzte Bahn

Für den Rest der Ewigkeit. Tausend Scherben Porzellan.”


Einer der essentiellen Punkte für uns ist die Ent-Stigmatisierung psychischer Erkrankungen, weshalb wir völlig offen mit der Thematik umgehen. Das Stück wird improvisierte, dramatische und poetische Abschnitte enthalten, welche sich flüssig zu einer Gesamt-Erzählung flechten. Nach einer sehr intensiven Probenphase wird das Stück innerhalb von drei Tagen an fünf verschiedenen Orten gespielt.


  • 01.02. 19 Uhr – Ahnensaal (fimt)
  • 02.02. 13 Uhr – Theaterraum (Audimax)
  • 02.02. 19 Uhr – Schokofabrik Bayreuth
  • 03.02. 13 Uhr – AV-Studio (GSP)
  • 03.02. 19 Uhr – Iwalewahaus

Der Eintritt ist frei.

Reservierungen unter scherben@schaulustev.de

Weitere Informationen: instagram.com/TaCBayreuth // fb.com/TaCBayreuth


Share